Assassins Creed 4: Black Flag – Edward Kenway ist nicht so wie seine Kollegen

In einem aktuellen Interview gab Black Flag-Autor „Darby McDevitt“ zu verstehen, dass Edward Kenways Persönlichkeit anders sein wird, als man es bereits von Altair, Ezio und Connor kennt.

Assassins Creed 4 Black Flag Banner 480x200

Insbesondere Ezio war stets von schönen Frauen umgeben und lebte sein Leben als Charmeur und Casanova, aber in Edward Kenways Leben sollen die Frauen eine noch wichtigere Rolle spielen. Wie das gemeint ist, erklärt McDevitt:

Edward Kenway ist ein rauer und derber Kerl, aber er ist auch ein verheirateter Mann und eine seiner Hauptmotivationen in diesem Spiel liegt darin, sich zu bereichern und sich vor seiner Familie als Mann mit Qualitäten zu beweisen. Es gibt also eine ganz spezielle Frau in Edwards Leben, aber es gibt auch andere nicht so spezielle Frauen.

Weiter heißt es, dass seine Ehe ziemlich angespannt ist und Edward neben seiner Frau auch noch andere Liebschaften pflegt. Weitere Infos zu Edwards Leben und seinen Vorzügen, werden laut McDevitt in wenigen Monaten folgen.

Assassins Creed 4: Black Flag erscheint am 31. Oktober für die PS3.

Teilen
onpost_follow

2 thoughts on “Assassins Creed 4: Black Flag – Edward Kenway ist nicht so wie seine Kollegen”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...