Assassins Creed 3 – Autor lässt Klage vorerst fallen

Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass der Autor John Beiswenger gegen Ubisoft klagt, da sich der Publisher bei der erfolgreichen Assassins Creed Reihe an seiner Idee bedient haben soll. Auch wenn kein genauer Betrag bekannt war, soll er Schadensersatz in Millionenhöhe gefordert haben. Wie heute bekannt wurde zieht der Autor seine Klage vorerst zurück.

Laut Beiswenger haben sich die Entwickler mit der Idee des Animus und der Zeitreise an dem Inhalt seines Buches bedient, wofür er dann zunächst das Geld forderte. Offiziell heist es, dass man sich auf andere Aufgaben konzentrieren muss und daher die Klage zunächst fallen lässt. Wann und ob er erneut darauf zurückkommen wird ist unklar. Im Verlauf der Klage sind die Bewertungen seines Buches auf Amazon drastisch in den Keller gegangen.

Assassins Creed 3 erscheint am 31. Oktober für PS3, PC und XBOX360.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...